Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Beispielsweise...

... Frau G.* ist in ihrem ersten Jahr als Pfarrerin tätig. In der Fülle der Aufgaben möchte sie Freiräume behalten und sinnvoll und effektiv arbeiten. Ein Coaching von 3 Sitzungen unterstützt sie dabei.

 

... Herr T.* ist Handwerksmeister. Er leitet seinen Familienbetrieb mit 15 Mitarbeitenden. Er möchte den Übergang auf seinen Sohn und seine Tochter "gut hinbekommen". Im Coachingprozess wird geklärt, was er und die anderen Beteiligten dazu brauchen und was Herr T. dazu beitragen will und kann

 

... Herr R.* war ein halbes Jahr wegen einer Erschöpfungsdepression krank. Das Coaching während der Wiedereingliederung hilft ihm, seine Arbeitsmotivation aufzunehmen und dabei seine Grenzen zu sehen und zu vertreten.


...Frau C.*, Krankenschwester, ist zur Zeit in der Altenpflege tätig. Sie überlegt, sich beruflich noch einmal neu zu orientieren. Ganz grundsätzlich: Vielleicht das Hobby zum Beruf machen? Oder doch im jetzigen Umfeld? Eine Weiterbildung mit dem jetzigen Arbeitgeber aushandeln? Zur Klärung ihrer Motivation und Ziele vereinbart sie zunächst drei Sitzungen, zum Training für Bewerbungsgespräche dann noch eine weitere.

 

 *Die Namen und Biografien nehmen mögliche Situationen auf, beruhen aber nicht auf realen Personen. Jede Ähnlichkeit ist unbeabsichtigt und zufällig.